Botanische Exkursionsgruppe Kalkmagerrasen Pfalz - Kräuter- u. Naturwanderungen Markus Schrade

Essbare Wildpflanzen Heilkräuter Pflanzenheilkunde Botanik

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Botanische Exkursionsgruppe Kalkmagerrasen Pfalz

Termine
Extensiv genutze Wiese mit Echtem Labkraut (Galium verum)
Hier vorab die wichtigsten Infos auf einen Blick: (genaue Beschreibung weiter unten)

  • Exkursionsgebiet: Kalkmagerrasen/Halbtrockenrasen (FFH-Gebiet) und direkt angrenzende Flächen
  • Region: Neuleiningen / Pfalz
  • Für wen geeignet: Alle Natur- und Pflanzenliebhaber, die gerne in einer kleinen Gruppe mit anderen zusammen Neues erleben & entdecken möchten.
  • Was gibt's zu sehen:
    • Heilkräuter bzw. essbare Wildpflanzen (von häufig bis selten)
    • Viele verschiedene Pflanzenarten, die nur in diesen Biotopen (Kalk) vorkommen. (Darunter auch Orchideen und andere seltene Pflanzen.)
    • Insekten (Darunter auch selten gewordene Arten wie versch. Widderchen oder der Warzenbeißer)
    • Verschiedene Biotop-Typen im offenen Grünland auf relativ kleiner Fläche

  • Anzahl Kurstage: 5 (übers Jahr verteilt von Frühling bis Spätsommer)
  • Dauer pro Exkursion: 4 h (inkl. Pause von ca 20 min. Rucksackverpflegung)
  • Beginn jeweils: 09.30 h
  • Max. Teilnehmerzahl: 6 Personen
  • Preis pro Person und Jahreskurs: € 250,- (Nur als 'Gesamtpaket' buchbar)

  • Voraussetzungen:
    • Trittfestigkeit, durchschnittliche Fitness
    • Mindestalter: 18 Jahre

  • Anfahrt: Mit Auto (ca. 30-35 min von MA entfernt.) Leider mit ÖPNV nicht erreichbar. Der genaue Treffpunkt in Neuleiningen wird nach Buchung noch bekannt gegeben Der Umwelt zu Liebe sollten nach Möglichkeit Fahrgemeinschaften gebildet werden. Ich selbst kann bis zu 3 Personen ab MA-Schönau (Endstelle) mitnehmen. Abfahrt: 08.50 h

>>> HIER geht's zur Anmeldung/Buchung
Kann für 2022 in dieser Form leider nicht angeboten werden.
Private Exkursionen/Führungen für Einzelpersonen oder kleine Gruppen sind nach Absprache an einzelnen Tagen natürlich möglich. Bei Interesse einfach Kontakt aufnehmen.

        Download Flyer (pdf)


In Mannheim gibt es viele recht unterschiediche Naturräume von trockenen Sanddünen über nährstoffarme bis nährstoffreiche Wiesen bis hin zu (wechsel)feuchten Stromtalwiesen, Auwäldern und diversen anderen.
Dieses breite Spektrum bietet insgesamt eine relativ hohe Artenvielfalt, die ich immer wieder bei meinen Kräuterwanderungen den Menschen näher bringen möchte. Es ist unglaublich und faszienierend, welche Pflanzen bzw. Kräuter es in und um Mannheim herum gibt und welche davon auch noch essbar sind.

Aber trotz dieser Vielfalt kann die Mannheimer Gegend nur einen Teil der heimischen Flora und Fauna wieder geben. Und da eben bestimmte Biotop-Typen in Mannheim nicht vorhanden und auch anderswo in Deutschland leider rar geworden sind, möchte ich nun einen ganz besondern davon hier vorstellen:
Die Rede ist von den sogenannten Kalkmagerrasen. Diese sind ganz besonders wertvolle Biotope mit einer sehr hohen und einzigartigen Artenvielfalt. Sehr viele der hier vorkommenden Arten gibt es nur hier, da sie einerseits auf Nährstoffarmut und/oder andererseits auf Kalk angewiesen sind. Unweit von Mannheim gibt es in der Vorderpfalz so ein Gebiet, das ich mehrfach besucht und ausführlich erkundet habe.

Da ich diese besonderen Kräuter und anderen Pflanzen (wie z.B. Orchideen) auch anderen Interessierten zugänglich machen möchte, habe ich nun beschlossen, einen besondern Kurs ins Leben zu rufen. Und zwar die

’Botanische Exkursiongruppe Kalkmagerrasen Pfalz’

Um die große Artenvielfalt zumindest annähernd zu erfassen, besteht der Kurs aus 5 Exkursionstagen, die über das Jahr verteilt sind. Denn zu jeder Jahreszeit sind andere Pflanzen präsent bzw. am Blühen. Darunter natürlich auch viele Heilkräuter, die uns helfen können und wichtige Nahrungspflanzen für Insekten sind. Dauer pro Exkursion: ca. 4 Stunden. Bei den Exkursionen begehen wir nicht nur die eigentlichen Magerrasen, sondern auch die umliegenden Wiesen und Säume. Nach ca 2 h machen wir eine kleine Pause von ca. 20 min. Aufgrund der Sensibilität dieser Biotope ist die Teilnehmerzahl auf 6 Personen begrenzt. (Bei entsprechender Nachfrage werde ich eventuell einen zweiten Kurs starten, der parallel zum ersten verläuft.)

Kann für 2022 in dieser Form leider nicht angeboten werden.
Private Exkursionen/Führungen für Einzelpersonen oder kleine Gruppen sind nach Absprache an einzelnen Tagen natürlich möglich. Bei Interesse einfach Kontakt aufnehmen.

>>> Weitere Fotos von Pflanzen aus dieser Region auch HIER.

Gew. Kugelblume (Globularia punctata)
Purpur-Knabenkraut (Orchis purpurea)
Gew. Küchenchelle (Pulsatilla vulgaris)
Täuschendes Habichtskraut (Pilosella cymosiforme), Blütenstand
Scheerer-Ehrenpreis (Veronica satureiifolia)
Schmalblättriger Lein (Linum tenuifolium)
Großblütige Braunelle (Prunella grandiflora)
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü