Kräuterwanderungen in Mannheim und Umgebung - Kräuter- u. Naturwanderungen Markus Schrade

Essbare Wildpflanzen Heilkräuter Pflanzenheilkunde Botanik

Direkt zum Seiteninhalt

Kräuterwanderungen in Mannheim und Umgebung

Wilde Karde (Dipsacus fullonum)
Vielleicht haben Sie sich bei einem Spaziergang oder Wanderungen auch schon mal gefragt, was das für Pflanzen am Wegesrand sind und ob man sie vielleicht auch noch essen oder in irgend einer Form verwenden kann. Oder Sie fragen sich, ob das 'Unkraut' im Garten doch für was gut ist.

Die Natur bietet uns eine Vielfalt an Pflanzen und Tieren; selbst auf kleineren Flächen in der Stadt oder stadtnahen Gebieten, von denen man das auf den ersten Blick nicht unbedingt erwarten würde. Gerade Mannheim ist ein Beispiel, wo Mensch und Natur relativ nahe beieinander sind. Aber dennoch gibt es aufgrund Lage und Struktur in Mannheim und Umgebung viele schöne Naturräume, die zum Teil sehr unterschiedlich sind. Darunter auch einige Besonderheiten wie die sogenannten Stromtalwiesen oder Sandrasen mit ihrem besonderen Artenreichtum. Darunter auch viele, zum Teil seltene oder/und gefährdete Spezialisten.

Aber auch jenseits der besonderen Biotope hat die Natur bei uns insgesamt viel zu bieten. Man muss manchmal nur genauer hinschauen. Wir haben hier bei uns (am nördlichen Oberrhein) eine unglaubliche Artenvielfalt, die schön und faszinierend ist. Oft erschließt sie sich erst beim zweiten oder dritten Blick. Und den Großteil des sogenannten 'Unkrauts' kann man sogar essen oder für unterschiedliche Heilanwendungen und andere Dinge verwenden. Die Möglichkeiten sind sehr vielfältig. Viele dieser Kräuter wurden und werden bereits seit Jahrhunderten oder gar Jahrtausenden als Nahrungs- und Heilpflanzen verwendet. Vieles davon ist leider in Vergessenheit geraten....

Hiermit möchte ich Sie einladen, an meinen Kräuter- und Naturwanderungen teilzunehmen und die Wildkräuter und andere Pflanzen in ihren Lebensräumen kennen zu lernen. Danach werden Sie die Natur "mit anderen Augen sehen" und Ihnen werden zukünftig vermutlich Pflanzen auffallen, die Sie vorher zwar gesehen, aber nicht wahr genommen haben.

Bei den Kräuterwanderungen/Führungen/Exkursionen gibt es in Abhängigkeit von Jahreszeit und Ort jeweils z.T. unterschiedliche Themenschwerpunkte. Diese sind bei den verschiedenen Terminen jeweils kurz umrissen. Eigentlich ist immer für jede(n) was dabei.

Diese Dinge werden auf jeden Fall vermittelt bzw.  Sie kennen nach einer Wanderung:
  • Mind. 8 Kräuter / essbare Wildpflanzen, die auch in Ihrer Umgebung vorkommen. (In Abhängigkeit von Dauer und Gruppengröße sind es 8-12 Pflanzen)
  • Verwandtschaften und Verwechslungsmöglichkeiten mit anderen Pflanzen
  • Verwendung in der Küche
  • Verwendung in der Hausapotheke/Heilwirkungen
  • Relevante Inhaltsstoffe und Wirkmechanismen
  • Erklärung der Vorteile einer Ernährung mit (bestimmten) Wildkräutern
  • Hinweise zum Sammeln und Verarbeiten
  • Sonstige Aspekte rund um (Heil-)Pflanzen, Natur und Ernährung, die Sie interessieren.
  • Nachträglich Versand (per E-Mail) von Steckbriefen der vorgestellten Pflanzen mit den wichtigsten Informationen.


Bei einer individuellen Terminvereinbarung (Einzel- und Gruppenveranstaltungen) können Sie mir natürlich gerne vorab Ihre Hauptinteressen/Schwerpunkte, Vorstellungen, Ausflugsziel, usw. nennen und ich werde mich entsprechend darauf einrichten. Bitte hierzu direkt mit mir Kontakt aufnehmen. Ich werde dann ein auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Programm planen. Natürlich sind generell auch "echte" Wanderungen (Halbtags- oder Tagestouren) möglich und auch außerhalb Mannheims, wie z.B. Ludwigshafen, Lampertheim, Heidelberg, Odenwald, Pfälzer Wald, usw.

Es ist für jeden was dabei und ich stelle mich auch entsprechend auf die jeweiligen Teilnehmer ein.
Ablauf
Es wird auf die zu den jeweiligen Jahreszeiten präsenten/relevanten Pflanzen eingegangen, d.h. keine Wanderung ist identisch mit einer anderen. Naturgemäß gibt es bei den jeweiligen Wanderungen themenbezogene Überschneidungen und einige Pflanzen tauchen hier und da immer mal wieder auf. Inhaltlich bauen die einzelnen Wanderungen nicht aufeinander auf. Somit kann man jederzeit einsteigen bzw. unabhängig voneinander verschiedene Wanderungen buchen. Egal ob Einsteiger oder Fortgeschrittener.
Dauer in der Regel jeweils 2 bis 2,5 Stunden.
Und genau genommen, machen wir meist keine Wanderung im eigentlichen Sinne, sondern eher Spaziergänge. Somit auch für Menschen geeignet, die nicht so gut zu Fuß sind. (Ausnahme: Wanderungen ab 4 Stunden). Einige Wanderungen/Führungen sind auch rollstuhl- und kinderwagentauglich. (Bitte vorher anfragen). Wer möchte, kann natürlich gerne hilfreiche Utensilien wie Lupe, Fotokamera, Schreibmaterial oder Bestimmungsbuch mitbringen.




Hinweis:
In der Regel werden wir keine (größern Mengen) Kräuter bzw. Pflanzenteile sammeln, es sei denn diese Option ist bei der Termin-Beschreibung mit angegeben bzw. Bestandteil eines bestimmten Workshops/Kurses.
Dies hat folgenden Grund: In erster Linie geht es darum, Ihnen die Pflanzen (u. Tiere) vorzustellen und die dazugehörigen Dinge zu erklären, sodass Sie anschließend möglichst in der Lage sind, diese Pflanzen selbst zu erkennen und an Orten Ihrer Wahl zu sammeln. (Im Idealfall hat man kurze Wege von zu Hause bis zu geeigneten Sammelorten.) Zudem würden wir unter Umständen (je nach Lokalität) die Bestände vor Ort gefährden, wenn auf einmal mehrere Leute an einer Stelle viele Kräuter sammeln würden. Dies wäre auch nicht im Sinne des Arten- und Naturschutzes.
Aber natürlich kann jeder, der möchte, vor Ort die vorgestellten Pflanzen probieren oder/und auch einzelne Exemplare für z.B. Recherchezwecke, Dokumentation, Küche, Tee, etc. mitnehmen.

Zurück zum Seiteninhalt